Every Step I Take beim Profi – was nun?

Seinen Roman an Testleser zu geben ist das eine, aber wenn die Geschichte durch die Hände eines Profis wie ein Lektor geht, fühlt sich das nochmal anders an. Weil man weiß, dass er alles sehen wird. Schwächen, Wortwiederholungen, unpassende Vergleiche, Inkonsistenzen. Man kann sich nicht verstecken, sich nicht mit hübschen Worten über ein Problem in der Geschichte hinwegretten. Umso spannender war der Moment, als mein Roman fertig lektoriert zu mir zurückgekommen ist.

In ihrer Zusammenfassung schreibt meine Lektorin Serena Avenlea:

——–

Über Sahras Geschichte:

Ich möchte sagen, dass ich das Buch wahnsinnig gut gelungen finde. Es hat einen ausgeklügelten Plot und es ist sprachlich überaus ausgereift.

——-

Über mein Schreibhandwerk:

Alles, was ich sonst so korrigiere, das war schon da! Sogar, dass man nicht auf abgegriffene Vergleiche zurückgreift, sondern dass man das was Eigenes schafft, hast du alles schon gehabt. Das war bereits ein ganz hohes Niveau und ich bin wirklich sehr begeistert.

——–

Über meinen Schreibstil:

Du hast das geschafft, woran viele Jahre lang arbeiten. Du hast schon mit diesen Roman deinen ganz eigenen Stil gefunden, den ich wirklich wunderschön finde.

——–

Wenn Du glaubst, ich hätte gelächelt, dann hast Du recht.

Aber keine Minute später, bin ich in Panik ausgebrochen. Weil ich verstand, dass Sarahs Geschichte keine weitere Lektoratsrunde brauchen wird. Ganz plötzlich war die Veröffentlichung näher, als ich noch 60 Sekunden zuvor dachte. Ab diesem Moment ging der Rest ganz schnell, denn eines wusste ich sofort: wenn alles klappt, kann mein Roman noch vor Ostern erscheinen. Und das wird er nun auch tatsächlich.

Mein Debütroman wird am 29.03.2020 veröffentlicht!

Als Newsletter Abonnent erhältst Du in den nächsten Tagen Einblick in Cover, Titel und Klappentext. Melde Dich gleich an, damit Du das nicht versäumst!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *